Höre dich – Teil 2

Wenn ich mich früher einem vollgepackten Arbeitstag abends spät ins Bett lege, fühlte ich mich zeitweilen ausgelaugt und irgendwie unbefriedigt. Ich hatte zwar den ganzen Tag über fleissig gearbeitet, aber irgendwie wollte sich eine innere Zufriedenheit einfach nicht einstellen. Kennst du dieses Gefühl?

Ich habe lange gebraucht, um zu realisieren, dass dies meine Seele ist, die sich zu später Stunde, als ich von all den Ablenkungen des ganzen Tages endlich zur Ruhe komme, meldet. Sie sagt mir, dass ich nicht auf sie gehört habe, meiner inneren Stimme nicht folgte, meine Intuition nicht hörte und nicht auf mich schaute.

Natürlich ist es nicht immer einfach, im zuweilen hektischen Alltag auf seine eigene, innere Stimme zu hören. In der heutigen Zeit gibt es so viele und vieles, das nach unserer Aufmerksamkeit schreit: die Medien, unsere Smartphones, die Mails, unser Umfeld, Radio, TV, Internet und vieles mehr. So ist es nicht verwunderlich, wenn wir uns in all dieser Flut an Sachen, die auf uns hereinbrechen, verlieren. Wir machen es nicht bewusst, es geschieht einfach. So wie ich mit einem Segelboot in einen starken Wind gerate, wenn ich einfach segle und nicht die Veränderungen in den Wolken oder auf dem See beobachte.

Was kannst du aber tun, um im Alltag bei dir zu bleiben? Am besten ist es, Schritt für Schritt daran zu arbeiten, das Bewusstsein zu stärken. Frage dich jeden Tag mehrmals: Wie fühle ich mich gerade? Wo tut etwas weh in meinem Körper, habe ich Hunger, Durst, andere Bedürfnisse? Unser Körper ist ein wunderbarer Gradmesser für unser Wohlbefinden und gibt uns exakte Anweisungen – wenn wir sie hören wollen.

In Teil 3 nächste Woche: Wie ich in hektischen Zeiten Ruhe bewahren kann.

Literatur für dein Herz. Inspiration für deinen Alltag. https://www.edition-birbaum.ch

Lesung aus «5:55 – Weg der Intuition»: 25.10.2018, 19.00 Uhr im Zürcher Segelclub, Bellerivestrasse 146, 8008 Zürich

Workshops und Vorträge. Höre dich. https://www.hear-your-soul.ch/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.