Respektiere dich – Teil 3

Nur noch ein paar wenige Tage, dann gehört das 2018 der Vergangenheit an. Kennst du das Gefühl, dass du dir vornimmst, diese oder jene Sache ganz sicher nicht mehr zu machen, dich nicht mehr auf einen bestimmten Typ Mensch einzulassen, nicht mehr so viel Süsses zu essen, weniger Alkohol zu trinken oder nicht mehr so viel Geld für unnötige Sachen auszugeben? Aber irgendwie bist du dir nicht sicher, ob es klappen wird. Denn die gleichen Dinge hast du dir bereits Ende des letzten Jahres vorgenommen und es hat trotzdem nicht geklappt. Was ist es, das dich daran hindert, in deinem Leben einen Schritt weiterzukommen? Warum ziehst du immer die gleichen Situationen und die gleichen Menschen an, die dich unglücklich machen oder zur Weissglut bringen?

Wenn du deine Einstellung nicht änderst und weiter unbewusst durchs Leben gehst, wirst du auch immer im gleichen Fahrwasser stecken bleiben. Daher musst du jetzt etwas Neues wagen: du willst dich wieder hören, deine innere Stimme – und auch deinen Körper wieder spüren. «Aber das tue ich doch schon immer!», höre ich dich laut aufschreien. Aber – ist es wirklich so? Bist du dir wirklich bewusst, welche negativen Glaubenssätze und Überzeugungen dich heimlich steuern? Es werden – wie bei allen Menschen – wohl deren viele sein. Doch es geht nicht darum, dich dafür zu verurteilen. Nein, Respekt vor dir selbst ist hier angesagt. Es ist jetzt einfach an der Zeit, dass du dir einige Sachen in deinem Leben bewusst wirst. So kannst du zum Beispiel jeden Abend vor dem Schlafengehen einen kurzen Moment innehalten und über den vergangenen Tag nachdenken. Wer hat dich heute genervt? Warum konnte diese Person das tun? Was hat sie gesagt oder getan, welchen Knopf hat sie gedrückt, der bei dir etwas Negatives auslöste. Reflexion und Bewusstsein ist der erste Schritt. Vielleicht erkennst du bereits eine Tendenz, etwas, dass diese Vorfälle alle gemeinsam haben? Wenn ja, schreibe sie dir auf und lasse das Ganze ruhen.

Nächste Woche erzähle ich mehr hier auf diesem Blog, was du mit deinen Notizen über die Personen und Situationen, die dich Rot sehen lassen, tun kannst.

Literatur für dein Herz. Inspiration für deinen Alltag. https://www.edition-birbaum.ch

Workshops und Vorträge. Höre dich. https://www.hear-your-soul.ch/
Wettbewerb: Nimm an der Umfrage teil und gewinne eines der drei Bücher «5:55 – Weg der Intuition». Hier geht’s zur Umfrage.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.